OWG Vorstand stellt sich neu auf!

17.03.2020

Die Osterrönfelder Wählergemeinschaft hatte Glück - die Mitgliederversammlung hat am 11. März noch vor dem Versammlungsverbot stattgefunden. Obwohl auch hier bereits über eine Absage der Versammlung nachgedacht wurde. Jedoch standen Wahlen an, die für das Vereinsleben ja schon wichtig sind.

Zur Freude des Vorstandes fanden sich dann doch recht viele Mitglieder ein – begrüßt wurde sich denn auch in nun gebotener Manier (per Ellenbogenkick, Fußkick etc.). Jeder brachte eine andere Form der Begrüßung mit. Das sorgte zwar zunächst für Erheiterung, doch in Anbetracht der Situation stieg die Versammlung umgehend in die Tagesordnung ein.Der Bericht des Vorsitzenden und der Kassenbericht waren kurz und knackig dargelegt.

Danach standen die Wahlen zum Vorstand an. Zwei Mitglieder des Vorstandes waren zu ersetzen. Zur Freude aller gelang es, dass zwei frische Mitstreiter gefunden wurden und der Vorstand wieder vollständig besetzt werden konnte. So bleibt Sven Bareiß Vorsitzender; Peter Quell wurde als stellvertretender Vorsitzender gewählt; Christoph Runge führt die Kasse weiterhin und Heinrich Stremmer ist wieder Beisitzer, neu hinzugekommen ist Martina Schäfer als Beisitzerin.

Aus dem Vorstand ausgeschieden sind Stefanie Doose (stv. Vorsitzende) und Malte Göttsche (Beisitzer), die sich nach vielen Jahren des Engagements, seit Gründung der OWG in 2002, aus der aktiven Mitarbeit etwas zurückziehen. Der Vorsitzende dankte beiden ganz herzlich für die tolle Unterstützung in diesen Jahren und überreichte jeweils ein transportoptimiertes Präsent.

Verabschiedet wurde auch Herta Frahm als Mitglied der OWG Fraktion in der Gemeindevertretung, die ihr Mandat im Januar niedergelegt hatte. Auch Herta Frahm ist ein überaus engagiertes Mitglied der OWG und für Osterrönfeld und war zuletzt im Sozial- und Kulturausschuss sowie im Planungs- und Umweltausschuss aktiv. Mit einem Präsent und einem herzlichen Dankeschön für das Engagement der letzten Jahre bedankte sich der Vorsitzende bei ihr.

Es folgte ein kurzer Bericht aus der Fraktion und zu den aktuellen Themen in der Gemeindevertretung sowie den Ausschüssen, bevor dann die Versammlung vom Vorsitzenden mit einem Dank an die erschienenen Mitglieder geschlossen wurde.