Dunkle Wolken über Osterrönfeld

20.03.2019

Seit einigen Tagen bereits ist es in Osterönfeld bekannt. Auf der TO der kommenden Gemeinderatssitzung hat die FWO/SPD - CDU Fraktion einen Antrag mit sprengkraft eingebracht.

Erst im Juni letzten Jahres wurden im Nachgang zur Kommunalwahl die Mitglieder der jeweiligen Fraktionen durch den Gemeinderat einstimmig in die Ausschüsse und Funktionen entsandt. Nun beginnen die FWO/SPD zusammen mit der CDU ihre Dominanz im Gemeinderat auszuspielen und wollen Bernd Sienknecht aus dem Schulverband abberufen, der dort zum Schulverbandsvorsteher gewählt worden war. Alle Mitglieder der anderen Gemeinden im Schulverband stehen dem mit Unverständnis und Fassungslosigkeit gegenüber. Zudem werden damit neben der Unruhe im Verband auch anstehende Projekte in der Umsetzung gefährdet.

Den Antrag von 11 Gemeindevertretern zur Abberufung finden Sie HIER

Einen offenen Brief von Bernd Sienknecht zu diesem Schritt finden Sie HIER

Der offenen Brief der OWG-Fraktion ist HIER zu lesen...

Es lässt sich trefflich fragen, welche Absichten hinter diesem unverständlichen und unbegründeten Schritt stehen. Gedeihliches Zusammenarbeiten im Gemeinderat ist das sicherlich nicht. Derartige Vorgehensweisen hat es in den 15 Jahren, in denen die OWG die Gemeindepolitik gestaltet hat, nicht gegeben...